JobRobot-Logo klein
Keine Jobs auf Ihrer Merkliste.  

Bewerberforum

Haben Sie Fragen oder Tipps für das Vorstellungsgespräch?
Sie wissen, wie man erfolgreich Gehaltsverhandlungen führt?
Wie gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen?
Teilen Sie Ihre Fragen und Erfahrungen mit anderen Bewerbern.

Hinweis: Beiträge und Kommentare, die im JobRobot-Forum veröffentlicht werden, geben nicht die Meinung der Webseitenverantwortlichen wieder.
Bitte verzichten Sie auf unsachliche Kommentare - Kommentare, die sog. Schmähkritik und/oder unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, werden von uns bei Bekanntwerden gekürzt oder entfernt.


[Zurück zur Themenübersicht]


Urlaub in der Probezeit


Funny am 20.10.2012 / 17:27 Uhr
4 Antworten
Neuester Beitrag von Robi1979 am 20.02.2013 / 00:10 Uhr


Funny
am 20.10.2012 / 17:27 Uhr Urlaub in der Probezeit
...will ich nicht beantragen. Denn wer ist denn schon so dreist und stellt einen Urlaubsantrag, wenn er noch gar nicht weiß, ob er übernommen wird. Also spreche ich das beim Chef nicht an.

Frage: ich bin bis Ende des Jahres in der Probezeit. Ich möchte keinen Urlaub beantragen. Mit meiner Kollegin habe ich dort zeitgleich dort neu angefangen. Sie ist also auch in der Probezeit. Wir sind in einer Abteilung. Jetzt liegt sie mir seit Tagen in den Ohren, wir müssten von uns aus, auf die Chefs zugehen und sagen, dass wir in unserer Probezeit keinen Urlaub haben wollen. Richtig so. Aber ich will es erst gar nicht ansprechen. Denn woher sollen wir wissen, dass wir überhaupt genommen werden- das ist so peinlich zu fragen. Aber das kapiert sie nicht, wenn ich ihr das erkläre. Sie meint, man muss das ansprechen, denn wir hätten ja auch Urlaubsanspruch, den wir dann in das nächste Jahr nehmen müssten (Hallo noch mal?!-woher weiß sie, dass sie überhaupt übernommen wird). Ich habe jetzt keine Lust, dass sie es anspricht und die Chefs meinen, ich wäre auch so dreist.

Wie kann ich das geschickt klar stellen? Wie könnte ich das - bevor sie es anspricht - geschickt und professionell mit den Chefs klären? Habt Ihr eine Idee? Danke!!
maybe
am 22.10.2012 / 19:03 Uhr Re: Urlaub in der Probezeit
Hallo Fanny!

Klar, normalerweise wird es nicht gerne gesehen in Betrieben, dass in der Probezeit Urlaub genommen wird, aber es wird keinem der Kopf abgerissen, wenn es sich um höchstens ein paar Tage handelt, falls man die dringend aus irgendeinem Grund benötigt. Während meiner Probezeit damals verstarb meine Mutter, das war naturlich eine Extremsituation, da war ich einige Tage nicht in der Lage, zu arbeiten.

Zum anderen: In vielen Betrieben gilt die Regelung, dass der Urlaub im alten Jahr genommen werden muss, darf nicht mit ins neue Jahr genommen werden, außer mit triftiger Begründung und auch Deiner Kollegin und Dir steht ja anteilig schon für dieses Jahr Urlaub zu, in der Regel 2 Tage pro Monat. Und was sie mit dem Chef klärt, betrifft ja sie und nicht Dich. Du kannst ihn oder sie höchstens ansprechen, Deine Vorstellung, ab wann Du Deinen Urlaub nehmen möchtest. Wenn es möglich ist, alles im nächsten Jahr zu nehmen- why not. Dann hast Du es noch vor Dir und Deine Kollegin hat schon einige Tage aufgebraucht. Das ist (auch von Deiner Kollegin) völlig legitim, wenn ihr dass Gefühl habt, sonst läuft alles gut während der Probezeit.

Probi
am 19.11.2012 / 12:26 Uhr Re: Urlaub in der Probezeit
Hallo alle miteinander,
Ich habe direkt beim Bewerbungsgespräch erwähnt das ich bereits einen großen Urlaub über einen Monat geplant und gebucht habe (habe damals von mir aus die Firma gewechselt). Also man mag das jetzt als dreist ansehen aber sie haben mich trotzdem genommen, denn in der Berufswelt gilt, wenn du nicht für deinen Vorteil aufstehst tut es niemand. Warum sollte dein Chef seine kostbare Zeit mit Überlegungen über deinen Urlaub verschwenden? Zur Not sei ehrlich und sage das es dir etwas unangenehm ist Urlaub zu beantragen. Ich bin der Meinung deine Kollegin macht es richtig.
El Chefo
am 19.11.2012 / 12:33 Uhr Re: Urlaub in der Probezeit
Ja genau, stimme ich zu. In der Regel weiß man ob man übernommen wird oder nicht, ausserdem gilt es als erwiesen das wer höher pokert auch höher fliegt. Wer den Kopf einzieht und sich still verhällt kommt nicht so weit. Ist übrigens auch der Unterschied für die unterschiedlichen Gehälter von Männer und Frauen, Männer pokern höher, das hat nichts mit Sexismus zu tun.
Robi1979
am 20.02.2013 / 00:10 Uhr Re: Urlaub in der Probezeit
Immer nur kuschen vor den Arbeitgebern bringt nichts. Warum muss man den das gesondert ansprechen, dass man keinen Urlaub in der Probezeit nehmen will? Nur wenn man Urlaub nehmen will, muss man was ansprechen... Um sich besonders einschleimen zu können und dem Arbeitgeber zu zeigen, dass man eine ganz tolle Duckente ist? Das Arbeitgeber noch mehr meinen sie können einen auf Ausbeuter machen? Mich kotzt das so an, dass einige Arbeitnehmer kein Rückgrat haben und so unbewusst die Arbeitgeber beim Ausbeuten motivieren. Dabei erhöhen sie mit ihren Schleimerein auch den Druck auf andere Kollegen und verhindern ein respektvolles Klima zwischen AG und AN.
     


Hinterlassen Sie einen Kommentar!


Überschrift

Ihr Kommentar

Folgende Smileys können Sie verwenden:

  :-)
Smiley traurig  :-(
Smiley Zwinkern  ;-)
Smiley ueberrascht  :-o
Smiley Cool  8-)
Smiley Confused  :-s
Smiley rollende Augen  :roll:
Smiley veraergert  :evil:


Falls gewünscht: Wählen Sie einen Namen / Nickname

Spamschutz
Bitte tragen Sie in dieses Feld die Zahl 13 ein: