JobRobot-Logo klein
Keine Jobs auf Ihrer Merkliste.  

Bewerberforum

Haben Sie Fragen oder Tipps für das Vorstellungsgespräch?
Sie wissen, wie man erfolgreich Gehaltsverhandlungen führt?
Wie gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen?
Teilen Sie Ihre Fragen und Erfahrungen mit anderen Bewerbern.

Hinweis: Beiträge und Kommentare, die im JobRobot-Forum veröffentlicht werden, geben nicht die Meinung der Webseitenverantwortlichen wieder.
Bitte verzichten Sie auf unsachliche Kommentare - Kommentare, die sog. Schmähkritik und/oder unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, werden von uns bei Bekanntwerden gekürzt oder entfernt.


[Zurück zur Themenübersicht]


wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????


hallo am 19.11.2009 / 11:16 Uhr
18 Antworten
Neuester Beitrag von anonym am 08.04.2014 / 00:06 Uhr


hallo
am 19.11.2009 / 11:16 Uhr wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
ich konnte das nie machen,immer habe ich versucht das alle zufrieden sind mit mir aber niemand wollte es sehen.......
anonym
am 21.11.2009 / 14:48 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Hallo,
du benötigst Kollegen die zu dir stehen und auch aussagen würden für dich, aber wer macht das heute schon, es will ja keiner seinen Arbeitsplatz verlieren und das ist halt das Problem. Ich kann dir nur wünschen das du jemanden hast, den ich habe niemanden gefunden der etwas sagen würde, sie haben alle nur weg geschaut. Ich habe irgend wann gekündigt weil es mir zu viel wurde und mir meine gesundheit vor geht, denn meine Familie braucht mich auch noch.
Ich wünsche dir viel Erfolg und denke daran es gibt auch noch andere Dinge im Leben.
Toi.Toi.Toi.
einfreund
am 22.11.2009 / 10:35 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Mein Tipp wäre:

Schreib ein detailliertes Tagebuch.
Also, Du gehst in eine Schreibwarenhandlung. Dort kaufst Du Dir ein kleines Schreibheft.
Dieses Heftchen nimmst Du immer mit zur Arbeit.
Und sobald Du gemobbt wirst, machst Du einen Vermerk in diesem Heft mit Datum, Uhrzeit und Ort und schreibst sachlich auf, was konkret vorgefallen ist.
Wenn das Mobbing sich fortsetzt, gehst Du dann irgendwann zu Deinem Vorgesetzten und forderst ihn auf, etwas gegen die Schikanen zu unternehmen. Wenn Du kein Vertrauen zu Deinem Vorgesetzten hast, setzt Du einfach ein Schreiben auf, in dem Du die Vorfälle genau schilderst und Deine Vorgesetzten aufforderst, etwas gg. das Mobbing zu unternehmen. Das Schreiben schickst Du der Firma entweder per Einschreiben mit Rückschein oder - noch besser - per Zustellung durch Gerichtsvollzieher, dann gibt es später vor Gericht keine verschiedenen Meinungen darüber, ob und wie die Vorgesetzten durch Dich in Kenntnis gesetzt worden sind.
Sollten dann von Deinen Vorgesetzten keine Massnahmen getroffen werden, wendest Du Dich an einen Rechtsanwalt.
Dein Tagebuch-Heft daneben immer konsequent und vollständig weiterführen, es wird später als Beweis vor Gericht gebraucht.
Du musst zusehen, dass Du alles so gründlich wie möglich dokumentierst, damit später auch Dritte (z.B. Arbeitsrichter etc.) in der Lage sein werden, alles nachzuvollziehen.
einfreund
am 22.11.2009 / 10:36 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Du kennst ja vielleicht das Sprichwort:

Wer schreibt, der bleibt. Smiley Lachen
anonym
am 22.11.2009 / 15:07 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Es ist gut, dass man das Tagebuch führt. Das hilft aber nur vor dem Gericht.
einfreund
am 23.11.2009 / 01:21 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
So ein Tagebuch kann auch helfen, sich überhaupt erstmal einen geordneten Überblick darüber zu verschaffen, was da eigentlich vorsichgeht.
Thomas
am 23.11.2009 / 14:43 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Ein Freund 22.11. / 10:35 Uhr gibt Dir die Möglichkeit Dich vor Gericht sehr gut darzustellen.
Jedoch Anonym 22.11. / 15:07 Uhr bringt es auf den Punkt - es hilft Dir nur vor Gericht!

Wenn Du den Gedanken weiter trägst als bis zur Gerichtsverhandlung, wirst Du merken, dass die Mitarbeiter um Dich herum das Gefühl brauchen auf jemanden einzuhauen. Das läuft bis zur Gerichtsverhandlung und wenn Du den Prozess gewinnst, so wird es noch gespenstischer, weil Dich keiner mehr offen angreift, sondern Du ausgeschlossen wirst. Du erlebst nur noch getuschel und befremdend freundliches Getue.

Du brauchst ein sehr dickes Fell um das durchzustehen!!! Bis zur Verhandlung und erst recht danach.

Mit einer Normalität kannst Du in den nächsten zwei Jahren nicht rechnen.

Anderer Weg - gehauf die Leute zu die Dich mobben! Sprich sie direkt auf ihr Verhalten an und scheue nicht es in der Situation zu machen in der Du gemobbt wirst. Frag nicht was soll dassondern eher wie würdest Du Dich fühlen wenn Dir jemand so kommt oder ähnliches.
Du unterbrichst damit nicht nur das Gespräch, welches in die falsche Richtung läuft, sondern gibst Deinem Gegenüber auch das Gefühl erwischt zu werden.
Die meisten laufen mit der Herde - der eigentliche Feind ist meist eine einzelne Person oder maximal ein Dreiergespann.

Zum Ziel des Mobbings:
Entweder es ist gezielt gesteuert um Dich los zu werden - dann mach Dir Gedanken ob Du die Nerven hast das Ganze mit Prozess und Nachwehen durchzustehen.
Oder es liegt - klingt hart - an Deinem Verhalten, respektive an dem wie Du in Dein soziales Arbeitsumfeld passt.

Bei letzterem kannst Du an Dir und den Anderen arbeiten wie oben beschrieben. Biete Widerstand und achte auch darauf Deine Außenseiterposition zu verringern.

Ich beschäftige mich beruflich damit, darf Dir aber keinen Kontakt anbieten - von daher
Viel Glück und starke Nerven! Und vergiss das Tagebuch nicht - ist ganz wichtig!
AS
am 23.11.2009 / 21:54 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
ja thomas,und wenn es geht mit einem digi.dazu -
hier kann man einen richtigen song drauf brennen.
als chef würde ich das auf jedenfall werten.

viel glück
AS
Thomas
am 27.11.2009 / 15:05 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Nur an AS - was soll das? Meinst Du das bringt irgend jemanden weiter?
Etwas qualifizierter hätte ich mir das Forum schon gewünscht!
Das sind Bemerkungen wie man sie in freenet für Klatschthemen findet - also mach richtig mit oder lass es.
:evil :

Viel Glück an hallo
AS
am 01.12.2009 / 21:30 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Nur an Thomas - das war und ist mein totaler ERNST! Ich mach hier keine scherze und obendrauf stimme ich deinem schreiben vom 23.11. absolut zu.
sollte ich noch weiteren kollegen hier weh getan haben, so bitte ich um verzeihung.
anonym
am 13.04.2010 / 11:46 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
das war auch letztes jahr mein thema ( bossing/mobbing).
ich habe meinen hausarzt informiert und mich aufgrund dessen krank schreiben lassen. und ca. zwei monate spaeter gekündigt. keine speere beim arbeitsamt bekommen (da war ich kein einzelfall, die kannten das schon).

meine empfehlung: gegebenheiten aufschreiben, aber auf jeden fall zum arzt.
Bengel
am 13.04.2010 / 16:21 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
An Anonym vom 13.04. um11.46Uhr,
eine frage: mir besteht dies noch bevor, reicht es aus wenn ich ein schreiben meines Psychologen vorlege beim AA + meine Darstellung? Oder muss es der Hausarzt sein? Ich habe jetzt auch gekündigt auf an raten meines Psychologen und habe jetzt halt angst eine Sperre zubekommen. wäre nett wenn ich noch einen Tipp bekommen könnte.
mvg
Bengel
Chris
am 14.04.2010 / 10:21 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Bin neu in diesem wichtigen Forum und möchte euch Tipps geben:
Vieles ist ja hier und auch schon unter Mobbing durch den Chef und Kollgen beantwortet worden.

Wie hier auch schon richtig von u.a. von Thomas erwähnt:
Notiz führen, wer hat wann was gesagt oder gemacht, gemobbt, damit habt ihr
einen wichtigen Beweis in schwarz auf weis, die Richter glauben das.

Noch ein paar allg. Tipps bzgl. Mobbing Vermeidung:
Wenn Ihr neu in einer Firma anfängt, habt ein gesundes Misstrauen gegenüber Kollegen und insbesondere gegenüber Führungskräften. Ja, es gibt Menschen die von boshafter Natur sind und nur an ihren eigenen Vorteil denken. Und, wenn sie es können, wegen oft unfähiger Teamleitung, nur allzu gerne an eurem Stuhl sägen. Sei es auch nur, weil selbst Angst vor jobverlust haben.
Seit auch vorsichtig mit dem schnellen Du und wartet erst einmal ab.

Beteiligt euch zunächst nicht an informelle Kommunikationskanälen, also z.B. Gerüchte in Kaffeeküchen ,
etc..
Seit so oft wie möglich passiv und konzentriert euch auf euren job. Wenn Ihr euren Job gut macht, gibt es
einen Angriffspunkt weniger.

Achtet darauf, dass euere Position klar im Team definiert ist.

Wie oben bereits von Thomas erwähnt, wehret den Anfängen, sobald Ihr merkt, dass ihr gemobbt werdet,
stellt den Mobbenden zur Rede. Erst dann geht zur Führungskraft.
Ich weiß, das ist extrem schwer, viele haben dazu nicht den Mut oder die Kraft.

Wenn das alles nicht hilft so schüttelt den Staub von eurer Hose und zieht von dannen. Bzw. richtig gesagt:
Schaut euch, wenn möglich, nach einer neuen Position um.

Viel Glück.
(Ich wurde selbst teilweise jahrelang gemobbt)



kati242003
am 21.11.2011 / 16:21 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
hallo zusammen,

ja ich habe aktuell das gleiche Problem. Ich bin seit einem Jahr in der Firma, lief von Anfang an nicht wirklich rund mit meinem Chef, zwischendurch war es besser und ich bekam sogar ne Gehaltserhöhung,. seit nem halben Jahr ist das Gegenteil der Fall und jetzt werde ich gemobbt - Informationen vorenthalten, ausgegrenzt, mein Chef sagte zu mir am Telefon, ich soll doch die Konsequenzen ziehen, ... wir sind unter 10 Mann und das Kündigungsschutzgesetz greift nicht. Ich gehe davon aus, dass ich am 30.11. die Kündigung kriege. In der Firma tut keiner was . Noch dazu ist es eine Vermögensverwaltung und der Inhaber kennt gute Anwälte.
Ich such mir schon was neues aber die Situation ist zum kotzen. Mir passieren Fehler, die mir vorher nie passiert sind und die machen alles nur noch schlimmer, weil jeder darauf wartet und dann passieren sie auch.
wera
am 07.12.2011 / 14:30 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
@kati: ich habe mich als Konsequenz krank schreiben lassen müssen, da ich das gleiche wie Du erlebe. Werde wohl auch demnächst meine Kündigung erhalten....... Hänge ein Häkchen hintendran und mach Dich aus dem Staub......
7 Regeln gegen Mobbing
am 14.05.2012 / 16:20 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
1.) Schritt1: Absicherung - rechtlich klären. Erstens schauen, ob noch eine RS-Versicherung abgeschlossen werden kann ( Wartezeit beachten, nur selten 2, meist 3 Monate).
2.) Schritt2: Dokumentation Tagebuch, immer sinnvoll - auch um zu wissen, was wann wer...
3.) Schritt3: Gespräche suchen zu Beteiligten und ggf. Unterstützern*. In Ihrem Fall nützt es scheinbar nichts (mehr).
4.) Schritt4: Kommunikation, insbesondere schriftlich - bspw. per Mail - hoch halten. Kurz prägnant,
aber Gespräche somit auch nachträglich dokumentieren. Diese auch ausdrucken und in Tasche,
nicht am Arbeitsplatz liegen lassen. Gleiches gilt für Arbeitsanweisungen etc.
5.) Schritt5: Bewerbungen schreiben - sich selbst bleiben: Das hilft und befreit mit jeder fertigen Bewerbung.
6.) Schritt6: Zur Not krank schreiben lassen
7.) Schritt 7: Entspannen und (Freizeit-)Ausgleich nehmen - auch unabängig von Schritt 6 sehr wichtig !

*In Ihrem Fall wird auch ein(e) Betriebsrats(-Gründung) keine Hilfe sein können.
Meckerzicke
am 14.05.2012 / 17:40 Uhr Wie kann man Mobbing unter Beweis stellen ?
Habe mir erlaubt, die Überschrift einmal zu korrigieren.
Liegt es vielleicht daran, dass Sie nicht so qualifiziert sind?

Kommt der Ärger mit den Kollegen von oben, sind es Männer oder Frauen, ist es Produktion oder Verwaltung, sind Sie seit kurzem dort oder seit ewigen Zeiten, und ein Neuer stänkert?

Die Frage ist so pauschal gestellt, dass man kaum helfen kann.
Allerdings ist die Idee mit dem Tagebuch nicht schlecht.

Manchmal will ein Chef den harten Hund spielen, der über Leichen geht und Leute raushaut, um sich damit selbst wichtig zu machen.
Mancher liebt auch Schmeichler. Mancher fürchtet Konkurrenz.
Einen Betriebsrat scheint es nicht zu geben.

Ich mache mich über das Problem nicht lustig.
anonym
am 12.02.2014 / 17:39 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
in Deutschland Mobbman immer. Also Beweissen geht nicht!
anonym
am 08.04.2014 / 00:06 Uhr Re: wie kann man mobbing unter Beweiss stellen????
Meiner Ansicht nach ist es immer eine verlorene Krieg. Man erstellt ein Tagebuch, spricht in Ruhe mit dem Vorgesetzter, der das ganze Zweiergespräch in unseren Rücken dem Team sowieso mitteilt, man gibt sich bereit jede mögliche win-win Lösung zu akzeptieren, da man keine Probleme will, trotzdem wird man gekündigt und bekommt dazu noch eine ganz schlechte oder gar keine Referenz.
     


Hinterlassen Sie einen Kommentar!


Überschrift

Ihr Kommentar

Folgende Smileys können Sie verwenden:

  :-)
Smiley traurig  :-(
Smiley Zwinkern  ;-)
Smiley ueberrascht  :-o
Smiley Cool  8-)
Smiley Confused  :-s
Smiley rollende Augen  :roll:
Smiley veraergert  :evil:


Falls gewünscht: Wählen Sie einen Namen / Nickname

Spamschutz
Bitte tragen Sie in dieses Feld die Zahl 13 ein: