JobRobot-Logo klein
Keine Jobs auf Ihrer Merkliste.  

Bewerberforum

Haben Sie Fragen oder Tipps für das Vorstellungsgespräch?
Sie wissen, wie man erfolgreich Gehaltsverhandlungen führt?
Wie gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen?
Teilen Sie Ihre Fragen und Erfahrungen mit anderen Bewerbern.

Hinweis: Beiträge und Kommentare, die im JobRobot-Forum veröffentlicht werden, geben nicht die Meinung der Webseitenverantwortlichen wieder.
Bitte verzichten Sie auf unsachliche Kommentare - Kommentare, die sog. Schmähkritik und/oder unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, werden von uns bei Bekanntwerden gekürzt oder entfernt.


[Zurück zur Themenübersicht]


bezüglich Alter


Oscar am 27.05.2013 / 20:35 Uhr
22 Antworten
Neuester Beitrag von ITM am 16.07.2016 / 11:40 Uhr


Oscar
am 27.05.2013 / 20:35 Uhr bezüglich Alter
Ist man hier in Deutschlan mit 34 schon zu alt bei einer Bewerbung?
Manfred
am 28.05.2013 / 10:40 Uhr Re: bezüglich Alter
NEIN ! Selbst ich mit 59 J. bin im Vertrieb noch gefragt.
Prekärerjobber
am 28.05.2013 / 14:22 Uhr Re: bezüglich Alter
Nein, nicht mit 34, schon mit 31

so fühle ich mich hier in Deutschland

eine frustierte Bewerberin.


OK. Männer haben wohl auch noch später im Vertrieb Chancen. Wer gut reden kann, hat gute Chancen, ansonsten ist man gleich wieder gekündigt, Bei Frauen: Bitte unter 25, blond und 60-90-60 oder war das umgekehrt?
Oscar
am 28.05.2013 / 22:48 Uhr Re: bezüglich Alter
Prekärerjobber,
ich glaube es war umgekehrt - 90-60-90. Außer sie drinken viel Bier oder erwarten Nachwuch. Eigentlich gefallen mir die dreizigjährige Frauen mehr als die zwanzigjährige. 15 Jahre Erfahrung auf der Branche habe ich sammeln können. Mit Auslandspraktikum. Die Idee Blondinen einzustellen gefällt mir eigentlich, da in meiner Heimat die Brunetten in Mehrheit sind. Aber ich kann mir die Gedanken manche Personaler vorstellen. Studium: Wirtschaft - grüne Augen - 2 Jahre beim Unternehmen XPTO - schöne Beine. Was? Sie ist verheiratet? Nächste! In welche Umgebung bewirbst du dich?
Oscar
am 28.05.2013 / 22:51 Uhr Re: bezüglich Alter
Prekärerjobber,
das war ein Scherz - (just for case)
Prekärerjobber
am 29.05.2013 / 17:56 Uhr Re: bezüglich Alter
@Oscar, habe ich schon als Scherz vermutet; soweit: in einer größeren Stadt in Nordostdeutschland. 34 Jahre- zu alt? Bei Rente ab 67 hat man ja bloß nur noch 33 Jahre, die man arbeiten sollte.
anonym
am 18.10.2014 / 02:53 Uhr Re: bezüglich Alter
Man kann das Alter nicht pauschalisieren. Es ist abhängig von der Branche. Ich gebe Manfred völlig Recht. Im Vertrieb nehmen die Arbeitgeber sogar oft viel lieber ältere Menschen, gerade wegen der Erfahrung. Allerdings sieht man dagegen in Agenturen oft durchweg jüngere Arbeitnehmer. Und schaut man sich im Supermarkt um - an den Kassen werden möglichst sehr junge und gut aussehende Frauen eingestellt.
anonym
am 05.01.2015 / 14:28 Uhr Re: bezüglich Alter
das Alter - ein Quell ständigen Frusts bei der Bewerbung.
Mir ist es mit 56/57 nicht gelungen noch einmal zu wechseln - trotz ca. 150 Bewerbungen und voller deutschlandweiter Flexibilität (initiativ oder auf Ausschreibungen).
Aber Ältere werden ja gebraucht... sagt die Politik Smiley traurig
Dagwyna
am 08.11.2015 / 17:17 Uhr Re: bezüglich Alter
Die Frage nach dem Alter ist eine Altersdikriminierung und berechtigt bei Bewerbungsablehnung zum Schadensersatz in Höhe von 2 Monatsgehältern.
Ich habe nach 23 Jahren Mutterschaftspause mit 57 bei meinem alten Arbeitgeber wieder angefangen und bin über meine Arbeit sehr glücklich.

Zu Arbeitsbeginn mußte ich einen Eingangslehrgang machen, den von 300 Beginnern aus 7000 Bewerbungen nur 40 bestanden haben.

Morgen beginnt eine weitere Fortbildung beim Arbeitgeber und mir wurde die Fortbildung zur Abteilungsleiterin in Aussicht gestellt.
Allerdings wird die Arbeitsqualität meiner Kolleginnen und Kollegen ständig gecheckt und jährlich erfolgt neben der Gesundheitsprüfung auch einen großer Check, den ca. 20% nicht bestehen.
Dafür darf ich so lange arbeiten, wie ich die Gesundheitsprüfungen und die Checks bestehe. Dadurch will der Arbeitgeber die Spitzenqualität seiner 5*****Dienstleistungen sichern.
Keine Altersdiskriminierung.
Du hast alle Chancen - Aber nutzen musst Du sie selbst. Smiley Lachen



dauersucher
am 08.11.2015 / 17:35 Uhr Re: bezüglich Alter
viel Glück für die Weiterbildung
Reinhard
am 21.12.2015 / 16:59 Uhr Re: bezüglich Alter
Bin 59, Wirtschaftsingenieur mit umfassender Berufserfahrung. Habe ca. 100 Bewerbungen verschickt (alle Positionen, viele Banchen), aber nichtmal eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten.
Schön, dass ich nach einem Jahr Arbeitslosigkeit bei der Arbeitsagentur nicht mehr als arbeitslos in der Statistik auftauche. Leider hilft das Schönen der Statistik mir in keinster Weise. Smiley traurig
S
am 27.12.2015 / 17:24 Uhr Re: bezüglich Alter
@Reinhard:
Bei mir war es das Gehalt. Hat lange gedauert, bis ich das kapiert habe und runtergegangen bin. Nicht auf das eines Anfängers (für einen Karriere-Start sind wir dann echt zu alt) aber schon im Bereich vierstellig weniger................
Dann hat es auch geklappt.
karljosef
am 29.12.2015 / 13:31 Uhr Fachkräftemangel
Fachkräftemangel in Deutschland schwurbelt man, d.h. die Wirtschaft, also auch die Politiker.
Und die sehr erfahrenen, aber leider langzeitarbeitslosen Fachkräfte, die älter als 57 sind, findet man zum großen Teil nicht mehr in der Arbeitslosenstatistik.

Jede Irrenanstalt müsste neidisch werden?
Smiley veraergert
karljosef
am 29.12.2015 / 15:22 Uhr Fachkräftemangel
Fachkräftemangel in Deutschland schwurbelt man, d.h. die Wirtschaft, also auch die Politiker.
Und die sehr erfahrenen, aber leider langzeitarbeitslosen Fachkräfte, die älter als 57 sind, findet man zum großen Teil nicht mehr in der Arbeitslosenstatistik.

Jede Irrenanstalt müsste neidisch werden?
Smiley veraergert
Burkhard
am 31.12.2015 / 11:41 Uhr Re: bezüglich Alter
Bin gelernter Konstruktionsmechaniker und 55 Jahre alt. Bin seit 2 Jahren zu Hause wegen Rückenleiden. Einmal bin ich operiert worden und zwei mal Reha. Jetzt geht es wieder einigermaßen gut. Was meint Ihr. Welche Chancen sind realistisch ???
anonym
am 01.01.2016 / 16:24 Uhr Re: bezüglich Alter
Ich bin 57 Jahre alt, mein Arbeitsvertrag läuft Mitte Februar aus und ich schreibe seit einigen Wochen Bewerbungen. Ich denke, dass es auch eine Frage er Einstellung ist. Ich gedenke noch einige Jahre mitzumischen auf dem Arbeitsmarkt. Wer aufgibt hat verloren....Ich wünsche uns allen den nötigen Rückenwind und dass wir einigermaßen gesund bleiben.
anonym
am 03.01.2016 / 12:17 Uhr Re: bezüglich Alter
Bin vor ein paar Tagen 55 geworden und schreibe als ehem. leitender Angestellter seit über einem Jahr Bewerbungen. Kann leider die schlechten Erfahrungen meiner Vor-schreiber nur bestätigen. Bei über 50 Bewerbungen nur drei Vorstellungsgespräche, obwohl Bewerbung und Zeugnisse laut Personalberatung top sind. Der Fachkräftemangel und die Hoch-Schätzung der Erfahrungen bestehen nur deshalb, um für 1. weitere junge, billige Fachkräfte aus dem Ausland anwerben und für 2. den Rentenbeginn weiter nach hinten schieben zu können. Mal schaun, ob sich politisch da noch etwas ändern lässt - aber mit unser Nach-Schröder-SPD ?? Freue mich über weitere Interessante Zuschriften zu diesem Thread..... Smiley Zwinkern !!
anonym
am 15.01.2016 / 17:23 Uhr Re: bezüglich Alter
Ich bin 52 Jahre und habe mehr als 30 Jahre Berufserfahrung in der Verwaltung. Auch ich bewerbe mich regelmässig - wohne in München, dem angeblichen Speckgürtel von Deutschland. Trotz hoher Qualifikation und besten Bewerbungsunterlagen erhalte ich auf Bewerbungen entweder gar keine Antwort oder Absagen. Nach meiner Erfahrung liegt das an den meist sehr jungen Personalentscheidern in den Unternehmen. Eine 28jährige Universitätsabgängerin, die noch nicht einmal geboren war als mein Berufsleben begonnen hat kann wohl meinen Lebenslauf und meine Berufserfahrung kaum richtig einschätzen. Meine Forderung: wir brauchen wieder mehr erfahrene und ältere Mitarbeiter in den Personalabteilungen.....
anonym
am 26.04.2016 / 10:49 Uhr Re: bezüglich Alter
Bin 49 Jahre alt, bekomme noch einige Angebote da ich Berufserfahrung habe. ABER wenn es um das Gehalt geht.. tja, da gibt es Angebote, die nicht nur unmoralisch sondern auch nicht nachvollziehbar sind .

- BITTE ohne Wertung des Geschlechtes oder des Alter..,

Leider echt passiert bei mein letzten Job als um die lang versprochene Übernahme ging:

Ich habe Altersbedingt eine kleine Familie und da hat nun mal erhöhte Fixkosten dabei spreche ich nicht von den nice to have Ausgaben.

Wie kann ich mit einer finanziell abgesicherten Ehefrau im Wettbewerb stehen, die als Nebenerwerb oder Zusatzerwerb sich wieder ins Berufsleben einbringen möchte (was löblich ist). Die es nicht nötig hat sich um den Lebensunterhalt zu kümmern?

Oder einem unverheirateten kinderlosen Mann mit gleicher Qualifikation.

Ich finde da sollte man (nicht von Arbeitgeberseite, da diese Gewinnmaximierung anstreben) etwas stärker einwirken, damit wir die wir glauben alles richtig gemacht zu haben (Heiraten und Familie) am Schluss auch noch im Alter ein Job bekommen


S
am 27.04.2016 / 20:16 Uhr Re: bezüglich Alter
@anonym:
Du stehst auch im Alter noch im Wettbewerb, was hast Du denn erwartet? Das Du jetzt den Vorrang vor allen Mitverdiener-Frauen hast? Oder den Vorrang vor allen Alleinverdienern?
Sollten nur Verheiratete mit Familie Stellen bekommen? Oder besser noch nur verheiratete Männer mit Familie.
Was zählt ist Deine Qualifikation und wenn die der Mitverdiener-Frau eben besser ist, ist das in Ordnung, wenn sie die Stelle bekommt.
Wir leben in Deutschland im 21. Jahrhundert und das ist gut so.



TOM
am 28.04.2016 / 09:53 Uhr @S von anonymus (Tom)
Hallo S
Wettbewerb ist gut. Aber es sollte doch fachlicher Wettbewerb sein. UND Fachwissen sollte auch immer bezahlt werden.

Aber finanziell kann man im späteren Leben einfach nicht wettbewerbsfähig sein , weil man Fixkosten hat (oben schon erwähnt).

Und wenn du mich ernsthaft fragen möchtest, ob Familien vor Mitverdiener -Frauen die die Gehälter kaputt machen oder Singels bevorzugt werden sollen?

Möchte ich gern so antworten:

- Die Familien stellen auf langer Sicht die soziale Basis da. Familien garantieren deine Rente, Familien erzeugen ein Umfeld von Kindergärten, Grundschulen und Eisdielen.

UND Familienangehörige schauen langfristig- damit das 21 Jahrh. noch lang lebenswert bleibt.
Sie unterstutzen Ausbau von Ausbildungsplätze, sie gehen auf Elternversammlungen damit das Schulsystem auf die Berufswelt ausgerichtet ist, sie gehen in Vereine und arbeiten Ehrenamtlich mit, damit die Kinder ein schöne Kinderzeit haben... Sie opfern sich auf und unterstutzen Ihre Kinder beim Studium. damit Sie als Akademiker und gebildete Menschen dem sozial Staat und der Gesellschaft etwas zurückgeben können.

DINKIS, Yuppies oder diejenigen die es nicht notwendig haben über das Gehalt zu diskutieren. Sollten in der Gesellschaft noch mehr als heute schon passiert (z.B durch Steuerklasse) gesteuert werden.

S
am 30.04.2016 / 12:19 Uhr Re: bezüglich Alter

@Tom: Verstehe Dein Argument mit der wettbewerbsfähigkeit nur zum Teil. Warum erhöhen sich im Alter die Fixkosten? Das Haus ist bezahlt, die Kinder groß - ok ev. im Studium.
Ansonsten gebe ich Dir Recht, als Mensch mit Familie ist man in diesem Staat benachteiligt. Man engagiert sich in all den Bereichen, die Du erwähnst und bezahlt dafür - bzw. verdient in dieser Zeit kein Geld (wenn man zuhause bei den Kindern bleibt) und wird von all den Yuppies überholt und spätestens beim Berufswiedereinstieg wird es dann schwierig. Und wenn dann ich als Auch-Verdiener-Frau nach Familienphase mit Dir als Allein-Verdiener-Konkurrenz hinten runterfalle, stimmt auch was nicht, oder? Was ist z.B. mit meiner Rente?
Ich sehe darin ein gesellschaftliches Problem.




ITM
am 16.07.2016 / 11:40 Uhr Re: bezüglich Alter
Ich glaub nicht das es nur auf das alter ankommt, sondern auch in welcher Brance man ist, zb im Verkauf werden oft junge gesucht, im Sekretäriat ehr die die mitte 30 sind.
Im IT hab ich das gefühl das man schon mit 25 zu alt ist

Allerdings , wenn jemand eine gewisse qualifikajtion hat, oder ein spezelles Wissen, dann wird das alter uninteresannt


     


Hinterlassen Sie einen Kommentar!


Überschrift

Ihr Kommentar

Folgende Smileys können Sie verwenden:

  :-)
Smiley traurig  :-(
Smiley Zwinkern  ;-)
Smiley ueberrascht  :-o
Smiley Cool  8-)
Smiley Confused  :-s
Smiley rollende Augen  :roll:
Smiley veraergert  :evil:


Falls gewünscht: Wählen Sie einen Namen / Nickname

Spamschutz
Bitte tragen Sie in dieses Feld die Zahl 13 ein: