JobRobot-Logo klein
Keine Jobs auf Ihrer Merkliste.  

Bewerberforum

Haben Sie Fragen oder Tipps für das Vorstellungsgespräch?
Sie wissen, wie man erfolgreich Gehaltsverhandlungen führt?
Wie gestalten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen?
Teilen Sie Ihre Fragen und Erfahrungen mit anderen Bewerbern.

Hinweis: Beiträge und Kommentare, die im JobRobot-Forum veröffentlicht werden, geben nicht die Meinung der Webseitenverantwortlichen wieder.
Bitte verzichten Sie auf unsachliche Kommentare - Kommentare, die sog. Schmähkritik und/oder unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, werden von uns bei Bekanntwerden gekürzt oder entfernt.


[Zurück zur Themenübersicht]


Gehaltserhöhung


TingTong am 03.05.2014 / 13:39 Uhr
1 Antwort
Neuester Beitrag von Scooter am 10.05.2014 / 13:27 Uhr


TingTong
am 03.05.2014 / 13:39 Uhr Gehaltserhöhung
Meinem Arbeitgeber geht es derzeit nicht so gut; die Geschäftsführer haben angekündigt, dass es derzeit nicht möglich ist, den Mitarbeitern mehr Gehalt zu zahlen, was völlig ok und nachvollziehbar ist. Ich arbeite sehr viel, mache viele Überstunden, möchte meine bestes geben, um meinen Teil dazu beizutragen, dass es mit der Firma wieder bergauf geht.

Jetzt habe ich durch Zufall mitbekommen, dass ein Kollege, der recht lange schon bemängelt hat, er würde keinen angemessenen Lohn erhalten, jetzt seinen Willen durchgesetzt hat und mehr Geld bekommt. Über diesen Mitarbeiter wird aber im Geschäftsführerbüro oft diskutiert, ob man diesen Kandidaten entlassen sollte, da er keine guten Leistungen bringt. Ich behalte das alles für mich und behandle das diskret.

Gestern habe ich aber erfahren, dass ein weiterer Kollege eine Gehalsterhöhung bekommt. Er hat angekündigt zu gehen, wenn er nicht mehr bekäme.

Es steht mir nicht zu darüber zu urteilen, wer was verdient hat und ich gönne es auch jedem, aber ich empfinde das als sehr ungerecht. Und da habe ich mich zum ersten Mal sauer gefragt: wo ist denn mein Bonus dafür, dass ich mir den Arsch aufreiße?

Meine Frage an Euch:
hat ein Chef mehr Respekt vor einem Mitarbeiter, wenn er auch mal Forderungen stellt?
Wie könnten man mir meine Mehrarbeit und meinen Fleiß belohnen, ohne dass auch ich eine Gehaltserhöhung bekomme (Überstunden werden nicht bezahlt; möglicher Freizeitausgleich)?
Ist es wichtig und auch ein wichtiges Signal, sich regelmäßig für Seminare anzumelden, deren Kosten die Firma übernimmt? Zeigt das dem Arbeitgeber: man ist dran, engagiert etc.?

Sind wir jetzt schon soweit, dass nur dreiste Arschlöcher Gewinn machen und der Mensch mit sozialem Verhalten guckt in die Röhre? Na dann Gute Nacht, das endet übel.

Was könnte ich tun, ohne ein Arschloch sein zu müssen?
Scooter
am 10.05.2014 / 13:27 Uhr Re: Gehaltserhöhung
Hi,
da hat sich schon ordentlich Frust angesammelt.

1. Wie steht die Chance in eine andere Firma zu wechseln? Wenn diese groß ist, wird sich der bisherige Arbeitgeber eher zu einer Gehaltsverbesserung bereit erklären. Wenn nicht, wird es schwierig.

2. Ja, Arbeitnehmer sollen ihre Wünsche äußern, natürlich höflich und gut argumentiert. Das zeigt Interesse an der Arbeit, ich kenne keinen Chef, der dies ignoriert (außer Choleriker)

Wie könnten man mir meine Mehrarbeit und meinen Fleiß belohnen, ohne dass auch ich eine Gehaltserhöhung bekomme (Überstunden werden nicht bezahlt; möglicher Freizeitausgleich)?
3. Schwierige Frage, hängt von der Situation der Firma ab. Lösung siehe Punkt 1.

Ist es wichtig und auch ein wichtiges Signal, sich regelmäßig für Seminare anzumelden, deren Kosten die Firma übernimmt? Zeigt das dem Arbeitgeber: man ist dran, engagiert etc.?
4. Ja, auf jeden Fall. Allerdings muß der Arbeitgeber auch merken, das Sie sich dadurch beruflich weiterentwickeln.

Sind wir jetzt schon soweit, dass nur dreiste Arschlöcher Gewinn machen und der Mensch mit sozialem Verhalten guckt in die Röhre? Na dann Gute Nacht, das endet übel.
5. Leider ist dies häufig so, kenne ich aus eigener Erfahrung und Erzählungen von Bekannten und Freunden. Es ist nicht einfach, die Waage zwischen selbstbewußtem Auftreten und Angeberei zu halten.
Allerding: I. d. R. tritt man zu bescheiden auf, also ruhig etwas mehr die eigenen Erfolge herausstellen.

Viel Glück!

     


Hinterlassen Sie einen Kommentar!


Überschrift

Ihr Kommentar

Folgende Smileys können Sie verwenden:

  :-)
Smiley traurig  :-(
Smiley Zwinkern  ;-)
Smiley ueberrascht  :-o
Smiley Cool  8-)
Smiley Confused  :-s
Smiley rollende Augen  :roll:
Smiley veraergert  :evil:


Falls gewünscht: Wählen Sie einen Namen / Nickname

Spamschutz
Bitte tragen Sie in dieses Feld die Zahl 13 ein: