Anleitung & Hilfe -
Jobs finden mit JobRobot

Der JobRobot verfügt über eine sehr leistungsfähige und extrem schnelle Volltextsuche, die auch komplexe und umfangreiche individuelle Jobsuchen ermöglicht.
Wir empfehlen, dass Sie sich einige Minuten Zeit nehmen und die nachfolgenden Hinweise und Tipps lesen - denn unsere vielen Suchfunktionen können Ihnen sehr viel Zeit und Arbeit bei der Jobsuche ersparen.

Volltextsuche

Diese Suchmethode eignet sich gut für gezielte Anfragen - gerade erfahrene Internetnutzer können auf diese Weise mit ein wenig Übung sehr gute Ergebnisse erzielen.

Im obigen Beispiel soll die Jobdatenbank im Volltext nach dem Suchbegriff controller durchsucht werden.

Dabei werden alle Praktikumsplätze ausgeschlossen.

Als Ortsangabe ist das Bundesland Hamburg ausgewählt, und es sollen nur Einträge angezeigt werden, die in den letzten 7 Tagen gefunden worden sind.

 

UND-Verknüpfung:
Dokumente finden, die alle angegebenen Begriffe enthalten

Durch die Verwendung des Operators and(englisch für UND) können 2 oder mehr Suchbegriffe mit UNDverknüpft werden. 

Beispiel:
 

Im obigen Beispiel soll die Jobdatenbank im Volltext mit den Suchbegriffen hamburg und controller durchsucht werden.
Als Ergebnis erhalten Sie dann alle Jobeinträge, die den Begriff hamburg UND den Begriff controller enthalten - einzeln angegebene Suchbegriffe werden also standardmäßig mit UND verknüpft, d.h. es müssen alle angegebenen Begriffe im Dokument vorkommen.



ODER-Verknüpfung:
Dokumente finden, die den einen oder anderen Begriff enthalten

Darüberhinaus gibt es noch den Operator or (englisch für ODER, ODER-Verknüpfung) - eine ODER-Verknüpfung bedeutet, dass in einem Stellenangebot entweder der eine ODER der andere Begriff gefunden werden soll:

Beispiel:

Hier würden z.B. als Ergebnis alle Einträge zurückgeliefert, die entweder den Begriff hamburg ODER controllerenthalten.


NOT-Verknüpfung:
Dokumente finden, die einen Begriff nicht enthalten 

Außerdem steht Ihnen auch der Operator not (englisch für NICHT bzw. Verneinung) zur Verfügung.
Eine NOT-Verknüpfung bedeutet, dass in einem Stellenangebot der eine Begriff, jedoch NICHT der andere Begriff gefunden werden soll:

Beispiel:

Hier würden z.B. als Ergebnis alle Einträge zurückgeliefert, die den Begriff controller und zugleich NICHT praktikum enthalten.
Auf diese Weise können Sie sich all die Stelleneinträge anzeigen lassen, die einen oder mehrere Suchbegriffe nicht enthalten dürfen.
Sie können also gezielt aus dem Suchergebnis Einträge herausfiltern, die Sie nicht sehen wollen.



Operatoren und Klammern

Die Suchoperatoren and / or / not können auch in komplexen Suchanfragen logisch kombiniert werden - Ausdrücke in Klammern werden dabei zuerst ausgewertet. 

Beispiel: 

In diesem Beispiel werden all die Jobeinträge zurückgegeben, die entweder hamburg oder berlin UNDausserdem controller beinhalten.

Weiteres Beispiel:

Mit dieser Suchanfrage werden all die Jobeinträge zurückgegeben, die entweder hamburg oder berlin UNDzugleich controller ODER controlling beinhalten

Noch ein Beispiel:

Mit dieser Suchanfrage werden all die Jobeinträge zurückgegeben, die entweder hamburg oder berlin UNDgleichzeitig NICHT praktikum und auch NICHT praktikumsplatz beinhalten

Auf diese Weise können sehr komplexe individuelle Suchanfragen gestellt werden, mit denen Sie beispielsweise verschiedene mögliche Schreibweisen der gesuchten Position problemlos abdecken können.

Zudem können Sie die Volltextsuche auch mit unserem Katalogsystem kombinieren: Hierzu gehen Sie einfach zunächst in die gewünschte Jobrubrik und treffen dann dort Ihre Auswahl.

 


Volltext oder Anzeigentitel? 

Normalerweise durchsuchen Sie mit Ihren Suchbegriffen den gesamten Anzeigenvolltext aller Jobs.
Ihnen werden dann also alle Jobs angezeigt, in denen - irgendwo im Anzeigentext - die gesuchten Worte vorkommen.

In manchen Fällen möchten Sie aber vielleicht auch nur in den Titeln von Stellenanzeigen suchen.
Für diesen Fall können Sie selbst wählen, ob Ihre Suche im ganzen Anzeigenvolltext oder nur in den Anzeigentiteln erfolgen soll.

Beispiel:

 

Mit dieser Suche werden alle Jobeinträge gefunden, in denen irgendwo im Anzeigentext das Wort volljuristvokommt.

Wenn Sie hingegen nur solche Jobs sehen wollen, in denen in im Anzeigentitel - also z.B. in der Stellenbezeichnung selbst - das Wort volljurist vokommt, dann wählen Sie als Option "Nur in den Anzeigentiteln suchen".


Phrasensuche

Womöglich suchen Sie nach Stelleneinträgen, deren Bezeichnung sich aus mehreren Begriffen zusammensetzt, und Sie möchten daher nur solche Jobeinträge finden, in denen eine ganz bestimmte Wortfolge (=Phrase) enthalten ist.
Für diesen Fall können Sie unsere Phrasensuche einsetzen - fassen Sie einfach die zu suchende Wortfolge / Phrase in doppelte Anführungszeichen.

Beispiel:
Sie möchten nur solche Stelleneinträge sehen, in denen die Phrase "Web Entwickler" in genau dieser Schreibweise und Reihenfolge enthalten ist - dann könnte Ihre Phrasensuche folgendermaßen ausschauen:

Beispiel Phrasensuche

Als Ergebnis erhalten Sie dann alle Stelleneinträge, in denen genau diese Wortfolge "Web Entwickler" enthalten ist.


Sie können in einer einzigen Suchanfrage übrigens auch mehrere Phrasen logisch miteinander verknüpfen.

Beispiel:
Sie suchen nach Stelleneinträgen, in denen entweder die Phrase "CAD Konstrukteuroder alternativ die Phrase "Technischer Zeichner" enthalten ist - dies wäre dann eine Verknüpfung mit einem logischen ODER, und Ihre Suchanfrage könnte dann z.B. so aussehen:

Phrasensuche mit logischem ODER

Als Ergebnis erhielten Sie dann alle Stelleneinträge, in denen entweder die Phrase "CAD Konstrukteuroderdie Phrase "Technischer Zeichner" enthalten sind.

Natürlich könnten Sie auch eine Phrase mit einem oder mehreren weiteren einzelnen Suchbegriffen verknüpfen.

Beispiel:
Wenn Sie z.B. nach Stelleneinträgen suchen, die sowohl die Phrase "CAD Konstrukteurals auch den Begriff ingenieur enthalten, dann könnten Sie z.B. folgende Suchanfrage eingeben:

Phrasensuche mit logischem ODER

Als Ergebnis erhielten Sie dann alle Jobanzeigen, in denen sowohl die Phrase "CAD Konstrukteur" als auchaußerdem der Begriff ingenieur enthalten wären.


Groß- und Kleinschreibung

Es macht für unsere Suchmaschine keinen Unterschied, ob Sie Begriffe und/der Phrasen in Groß- oder Kleinbuchstaben eingeben - die beiden Suchanfragen

Beispiel Phrasensuche

Beispiel Phrasensuche

führen daher zum gleichen Ergebnis.


Tipps zur Suche mit eigenen Schlagworten

Wir gehen davon aus, daß Sie selbst genau wissen, was Sie suchen - daher werden Ihnen nur Suchergebnisse angezeigt, die exakt Ihren Vorgaben entsprechen.
Wenn Sie also bei Ihrer Schlagwortsuche bei einer eigentlich gängigen Berufsbezeichnung keine Einträge finden, prüfen Sie zunächst, ob sich nicht vielleicht einfach ein Schreibfehler eingeschlichen hat.

Sind Ihre Suchergebnisse trotzdem unbefriedigend, führen Sie bitte eine neue Suche durch und erweitern Sie hierbei Ihre Suchvorgaben, indem Sie z.B. die PLZ-Einschränkung oder Suchbegriffe etc. weglassen.

Verschiedene Schreibweisen

JobRobot findet nur das, was Sie suchen!
Wenn Sie beispielsweise als Suchbegriff Hamburg eingeben, dann werden alle Stelleneinträge gefunden, die den Begriff Hamburg in sich führen. 
Nicht aber Abkürzungen wie z.B. das Hamburger Autokennzeichen HH. 
Wenn Sie als Suchbegriff Grafiker angeben, dann werden nur Einträge mit dem Begriff Grafiker ermittelt, nicht aber Graphiker.
(Sie wären überrascht, auf wieviele und zum Teil sonderbare Weisen manche Berufsbezeichnungen und Ortsangaben ausgeschrieben werden..)

Unterschiedliche Bezeichnungen

Für viele Berufe gibt es verschiedene Berufsbezeichnungen.
Die interne Synonymdatenbank ist mit vielen verschiedenen Schreibweisen vertraut und ordnet diese automatisch den entsprechenden Berufsgruppen in den Jobkategorien zu. 
Wenn Sie aber mit eigenen Schlagworten im Volltext suchen und dabei wenig brauchbare Ergebnisse herauskommen, denken Sie bitte darüber nach, ob es für den von Ihnen gesuchten Job nicht womöglich noch andere gängige Bezeichnungen gibt.

Suche mit Wildcard:
Mit Wortstämmen / Teilschlagworten suchen

In der Grundeinstellung werden die Stelleneinträge nicht nach Wortstämmen oder Teilschlagworten durchsucht.

Wenn Sie also als Suchbegriff beispielsweise Controll eingeben, dann werden Ihnen grundsätzlich nur solche Ergebnisse angezeigt, in denen - entweder im Volltext oder in den Anzeigentiteln (je nach gewählter Einstellung) - der Begriff Controll in genau dieser Schreibweise enthalten ist.

Wenn Sie also mit der Volltextsuche eine Stelle als Controller suchen, dann geben Sie diesen Begriff bitte auch genauso in der Schreibweise an, wie Sie glauben, dass er in der Anzeige vorkommen könnte.

Für gewöhnlich führt die Suche mit ganzen Begriffen zu sinnvollen Ergebnissen.

Suche mit Wildcard: Teilschlagworte finden

Darüberhinaus haben Sie aber auch die Möglichkeit, mit Teilschlagworten bzw. Wortstämmen zu suchen.

Beispiel:

Wenn Sie z.B. Stelleneinträge finden wollen, in denen sowohl die Begriffe Kinderpflege als auch Kinderpflegerund Kinderpflegerin und Kinderpflegeheim vorkommen, können Sie das Sternchen * als Abkürzungszeichen (als sog. Wildcard) einsetzen: 

Ihre Suche könnte dann so ausschauen: Kinderpflege*

Mit dieser Suchanfrage würde Ihnen dann der JobRobot alle Stelleneinträge zeigen, in denen Begriffe enthalten sind, die mit Kinderpflege anfangen, also z.B. KinderpflegeKinderpflegerKinderpflegerinKinderpflegeheimkinderpflegend usw.

Da die Suchergebnisse mit dem Abkürzungszeichen * (der sog. Wildcard) sehr umfangreich werden können, gibt es hier folgende Einschränkungen:

Nach unserer Erfahrung führen Suchvorgänge mit solchen Wildcards schnell zu sehr umfangreichen Suchergebnissen, insbesondere dann, wenn Sie im ganzen Anzeigenvolltext suchen.

Tipp:
Wenn Sie mit einem Wortstamm erfolgreich suchen wollen, beschränken Sie die Suche möglichst auf die Anzeigentitel, da Sie ansonsten sehr viele irrelevante Einträge finden könnten.

 

Einsatzort: Bundesland oder Region?

Unser Klassifikationssystem ist in der Lage, relativ zuverlässig zu ermitteln, auf welche Bundesländer oder Regionen sich ein Stelleneintrag bezieht.

Da jedoch nicht aus allen Stelleneinträgen eindeutig zu ermitteln ist, wo sich konkret der Einsatzort befindet (nicht alle Stellenanzeigen geben hierzu eindeutige Hinweise), sollten Sie eine Eingrenzung auf einzelne Regionen nur dann vornehmen, wenn Sie ein allgemeines Berufsfeld ausgewählt und im Ergebnis sehr viele Stelleneinträge haben.

Das System sucht ausschließend, d.h. es werden bei Ergebnissen alle Einträge ausgeschlossen, die nicht exakt Ihren ausgewählten Suchkriterien entsprechen.

So könnte es z.B. vorkommen, daß es in der Datenbank zwar hunderte von Einträgen für die Tätigkeit als "Controller" gibt, allerdings die meisten dieser Einträge ohne PLZ-Zuteilung oder Bundesland gespeichert sind.

Wenn Sie nun z.B. die Region "Schlewig-Holstein" anwählen, wird er Ihnen womöglich keine Treffer zeigen können, weil in diesem Fall das System keine exakte Aussage über den Einsatzort treffen könnte.

In solchen Fällen sollten Sie Ihre Suche zunächst weiter fassen und z.B. testweise ohne Ortseinschränkung suchen - womöglich finden Sie auf diese Weise dann doch noch interessante Stelleneinträge.


Einsatzort: Umkreissuche?

Sie können zur Eingrenzung der Suchergebnisse auch eine Umkreissuche durchführen:

Mit der Umkreissuche können Sie bei Ihrer Jobsuche einen eindeutigen Ort und den gewünschten Umkreis um diesen Ort angeben:

Die Suchmaschine wird dann versuchen, Ihnen nur solche Stelleneinträge anzuzeigen, die vermutlich in dem genannten Umkreis vorkommen.

Alternativ können Sie auch eine eindeutige Postleitzahl angeben, in diesem Fall sucht die Suchmaschine automatisch den dazugehörigen Ort für Sie heraus.

Im folgenden Beispiel soll beispielsweise im Umkreis von 30 km um Berlin gesucht werden:

Jobsuche mit Umkreissuche

 

Erscheinungszeitraum eingrenzen

Falls Sie zuviele Ergebnistreffer erhalten oder sich z.B. nur für die Einträge der vergangenen 3 Wochen interessieren (denn womöglich kennen Sie ja bereits die älteren Einträge), können Sie das Suchergebnis auf einen Veröffentlichungszeitraum eingrenzen:


Praktikumsplätze ausschließen

Zuweilen kann es vorkommen, daß im Suchergebnis - z.B. bei einem Berufsfeld oder einem beliebten Suchbegriff - viele Praktikumsplätze enthalten sind.

Da es lästig sein kann, Angebote für Praktikumsplätze von Hand auszusortieren, haben Sie die Möglichkeit, Angebote für Praktikanten bei Ihrer Jobsuche direkt auszuschließe.

Im obigen Beispiel soll die Jobdatenbank im Volltext nach dem Suchbegriff controller durchsucht werden.

Dabei werden alle Praktikumsplätze ausgeschlossen.