Bewerberforum

Vorstellungsgespräch, Gehaltsverhandlungen, Bewerbungsunterlagen - teilen Sie Ihre Fragen und Erfahrungen mit anderen Bewerbern.
[Zurück zur Themenübersicht]

ALG 1 - Unterbrechnung

1 Antwort
Neuester Beitrag von anonym am 18.10.2014 / 02:14 Uhr

anonym
am 18.10.2014 / 02:14 Uhr Re: ALG 1 - Unterbrechnung
Es wird immer der höchste Verdienst berechnet. Allerdings weiß ich nicht, wie es mit einem Aushilfsjob aussieht. In diesem Fall würde Dir eventuell etwas abgezogen werden. ALG 1 wird maximal 1 Jahr gezahlt, solltest Du allerdings zwischendurch möglicherweise nur ein halbes Jahr arbeiten, hattest aber vorher noch nicht das Jahr an ALG 1 ausgeschöpft, hast Du wiederum einen Restanspruch.
ALG1
am 26.03.2014 / 09:23 Uhr ALG 1 - Unterbrechnung
Ich (56) bin zum erstenmal arbeitslos gemeldet und habe jetzt eine Frage:
Ich habe bis jetzt relativ gut verdient und bin mit diesem Gehalt arbeitslos geworden - darauf wurde dann auch die Höher meines Arbeitslosengeldes berechnet.
Wenn ich jetzt für ein paar Monate einen viel weniger dotierten Job annehme - wie sieht es da mit der Höhe meines Arbeitslosengeldes aus - wird das gekürzt oder bleibt es bei der alten Berechnung und wie lange könnte ich ggf. ohne Kürzung einen Aushilfsjob annehmen?

Ich möchte gerne arbeiten, aber natürlich nicht mit Geldeinbußen danach.
Wer hat hier Erfahrung und kann mir Auskunft geben?
     


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Überschrift

Ihr Kommentar

Folgende Smileys können Sie verwenden:

  :-)
Smiley traurig  :-(
Smiley Zwinkern  ;-)
Smiley ueberrascht  :-o
Smiley Cool  8-)
Smiley Confused  :-s
Smiley rollende Augen  :roll:
Smiley veraergert  :evil:


Falls gewünscht: Wählen Sie einen Namen / Nickname

Spamschutz
Bitte tragen Sie in dieses Feld die Zahl 13 ein: